Die touristische Organisation der Zukunft in der Destination 2030

Innovative Produkt- und Angebotsentwicklung
    Plätze frei
  • Seminar: Nr. ML3TWH5
  • Termin:
    • 12.04.2018, 09:00 - 13:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Greven
  • Dozent: Gernot Memmer
  • Schulungsbeitrag: auf Anfrage

Dieser Workshop ist ausgebucht!

 

„Erfolgreich sein“ – Was bedeutet das für die touristische Organisation (TO) 2030? Das ist die zentrale Fragestellung, für die wir gemeinsam in der Tourismuswerkstatt Lösungsansätze erarbeiten. Nach einem ausführlichen Impuls von Kohl & Partner zum Thema wird insbesondere die Frage der effektiven Aufgabenteilung zwischen den einzelnen touristischen Organisations-Einheiten im Münsterland diskutiert. In der Tourismuswerkstatt werden in Workshop-Atmosphäre konkrete Ideen und Lösungsansätze auf den Punkt gebracht.

 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:

  • Was sind die zentralen Zukunftstreiber für die Destination 2030? Wo liegen die größten zukünftigen Probleme/Herausforderungen für die touristische Organisation?

  • 8 Thesen zum Erfolg einer Destination Management Organisation in der Destination 2030

  • Welche Lösungsansätze gibt es für die optimale touristische Organisation 2030 und
    was bedeutet dies für die touristische Organisation im Münsterland (speziell für Münsterland Tourismus e.V., für die TIs, für die TAGs, für die Kreise)?

    Dazu werden erste Ergebnisse aus bereits durchgeführten Tourismuswerkstätten vorgestellt und mit den Teilnehmern gemeinsam weiter konkretisiert. Im Zentrum stehen Fragestellungen zur Aufgabenteilung. Brauchen wir auch 2030 noch alle touristischen Organisations-Einheiten? Wer übernimmt in Zukunft welche Aufgabe am besten? Welche Aufgaben sind in Zukunft neu zu übernehmen? Welche Aufgaben fallen in Zukunft weg?

 

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an den Facharbeitskreis Tourismus im Münsterland

 

Dozent: Gernot Memmer

Lade Daten...